EUGÈNE DELACROIX
(* 26. April 1798 in Charenton-Saint-Maurice, einem Vorort von Paris; † 13. August 1863 in Paris) war einer der bedeutendsten französischen Maler der Romantik und gilt wegen der Lebhaftigkeit seiner Vorstellungskraft und wegen seines großzügigen Umgangs mit den Farben als Wegbereiter des Impressionismus. Er stellte alljährlich im Pariser Salon Gemälde aus, deren leidenschaftliche Sujets Aufsehen erregten und nicht selten schockierten.

 

Helnwein-Kind: Eugene Delacroix
Delacroix, Medea about to Kill her Children, 1838 (1862), Oil on canvas, 122 x 84 cm, Musée du Louvre, Paris